NEWS

Wir halten sie auf dem Laufenden!

10. Dezember 2020

Pressemitteilung

Empathie-Award Pflege:
Pflegefachkraft aus Kiedrich ausgezeichnet

AOK Hessen ehrt Pflegefachkraft / Gesamtwert der Preise von 6.000 Euro

Wiesbaden/Kiedrich. Bereits zum dritten Mal hatte die AOK Hessen ihren Empathie-Award Pflege ausgelobt. Gesucht wurden authentische Geschichten aus dem Pflege-Alltag, erzählt von Pflegebedürftigen, Verwandten oder Kolleginnen und Kollegen aus der Einrichtung oder dem Pflegedienst. Einer der vier Preisträger ist der aus Rüdesheim am Rhein stammende Michael Husmann. Er ist einer der sehr wenigen Männer, die nominiert worden sind und arbeitet im Ambulanten Pflegedienst Rheingau in Kiedrich.

„Dass Geschichten über mich an die AOK weitergegeben wurden, hat man mir verheimlicht“, bemerkt der 58-jährige lachend. Vorgeschlagen wurde er vom Pflegedienstleiter Jürgen Gentemann. Seine Ausführungen hatten die dreiköpfige Jury* der AOK Hessen überzeugt. Gesucht wurden – wie auch in den Vorjahren – Vertrauenspersonen, die gut zuhören können, deren Enthusiasmus ansteckend sind. „Uns hatten einige Vorschläge erreicht, wen wir auszeichnen können, doch als wir diese Geschichte lasen, wussten wir schnell, dass dieser Mann unbedingt in die engere Wahl gehört“, sagt Dorothee Rueßbült, Leiterin des AOK-Beratungscenters in Wiesbaden. In zahlreichen Beiträgen wurden sehr berührende Begegnungen geschildert, die tagtäglich in hessischen Haushalten, Wohngruppen und Heimen stattfinden. Geehrt werden sollen mit diesem Preis Pflegeprofis, die nicht nur ihr Handwerk verstehen, sondern darüber hinaus besondere Qualitäten besitzen. „Es gibt etliche Beispiele aus dem Pflege-Alltag, die sehr viel mit Menschlichkeit, mit positiven Emotionen zu tun haben“, so Rueßbült weiter.

Singen und dichten

Michael Husmann kam 1990, ein Jahr nach Gründung des Pflegedienstes, als erste Vollzeitkraft ins Team. Sein ansteckender Humor hebt die Stimmung auch an trüben Tagen, und sicherlich trägt auch sein Rheingauer Dialekt positiv dazu bei. Als aktiver Chorsänger bringt er etliche Patientinnen und Patienten zum Singen – von volkstümlich über klassisch bis sakral. „Es kommt durchaus vor, dass Menschen mit Chor-Erfahrung, die ansonsten sehr wenig aus ihrer Vergangenheit erinnern, ganze Strophen eines Liedes auswendig mitsingen können“, erzählt er. Der praktizierende Christ schreibt seinen Schützlingen zudem kleine Gedichte zu Geburtstagen und zu anderen Anlässen. Die anderen Gewinnerinnen des Empathie-Awards Pflege kommen aus Leun (bei Wetzlar) und zwei aus Bad Hersfeld. Alle Preise zusammen genommen haben einen Wert von 6.000 Euro.

* AOK-Pflegechef Robert Ringer, Dr. Angela Smith (Leitende Ärztin), Ralf Metzger (Unternehmenspolitik)

BU: Gratulation mit Abstand (Michael Husmann mit AOK-Beratungscenterleiterin Dorothee Rueßbült)

Medien

Wiesbadener Kurier

Einzugsgebiet

Wir sind in folgenden Städten und Gemeinden tätig:
Eltville mit den Stadtteilen Martinsthal, Rauenthal, Erbach und Hattenheim. Oestrich-Winkel mit den Stadtteilen Mittelheim und Hallgarten, Stadt Geisenheim, Schlangenbad hier nur der Ortsteil Hausen vor der Höhe, sowie in der Gemeinde Kiedrich, wo wir auch im Rheinblick 4 unseren Sitz haben.

 

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Unser Fach-Team besteht aus:

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schreiben Sie uns an, oder rufen Sie an!

Wenn Sie die Hilfsdienste des Ambulanten Pflegedienst Rheingau interessieren und Sie Hilfe für sich selbst oder eine dritte Person brauchen, melden Sie sich bei uns wegen eines Termins.